Grundschule Kirchdorf a. d. Amper

Rathausplatz 2, 85414 Kirchdorf a. d. Amper
Telefon: (0 81 66) 67 69 2 - 0, E-Mail: info@gs-kirchdorf-amper.de

GS Kirchdorf a. d. Amper

In dieser Kategorie finden Sie interessante und wichtige Informationen über unsere Schule.

Regeln morgens in der Aula

Geschrieben von Birgit Penger
Kategorie:

1. Ich suche mir einen Platz.

2. Ich habe die Wahl mich auf eine Bank, einen Stuhl oder auf die Stufen der Bühne zu setzen.

3. Ich unterhalte mich in normaler Lautstärke; ich kann mir ein Buch aussuchen und lesen; ich kann mir mit anderen Kindern zusammen ein Spiel aus der Spielekiste holen.

4. Ich halte die Türen zu den Gängen frei.

5. Wenn es um 7.45 Uhr gongt, begebe ich mich ruhig zu meiner Garderobe.

6. Ich räume zuvor Bücher und Spiele auf; meine persönlichen Sachen nehme ich vollständig mit. 

Schulfruchtprogramm

Geschrieben von Birgit Penger
Kategorie:
So schmecken uns Obst und Gemüse. Mmm, lecker!

Seit 1.Februar 2016 läuft an unserer Schule immer dienstags das Schulfruchtprogramm. 

Jeweils 2 Mütter schneiden morgens in der Zeit zwischen 8.00 Uhr bis 9.15 Uhr das von der Ökokiste Kirchdorf gelieferte gemischte Obst und Gemüse in kleine Stücke.

Zur ersten Pause um 9.30 Uhr freuen sich die Kinder auf die mundgerechten knackig-frischen Stückchen.

Da bleibt nichts liegen, nichts verdirbt oder landet im Müll.

Eltern und Lehrkräfte sind sich einig: So gut vorbereitet ist das Schulfruchtprogramm ein voller Erfolg!

Pädagogische Maßnahmen zur Wahrung der schulischen Ordnung

Geschrieben von Birgit Penger
Kategorie:

Pädagogische Maßnahmen bei Fehlverhalten

  • Oberste Prinzipien
    ① Störungen des Schulfriedens haben Vorrang.
    ② Die Würde des Kindes ist unantastbar: Nicht die Person des Kindes wird gemaßregelt, sondern das Verhalten.
  • Maßnahmenkatalog
    -Klärendes Gespräch mit dem Schüler/der Schülerin.
    -Sich mündlich entschuldigen und sich die Hand reichen.
    -Sich schriftlich entschuldigen (z.B. Brief an den Geschädigten).
    -Sich direkt zuhause – wenn möglich - bei dem Geschädigten und dessen/deren Eltern entschuldigen.
    -Hausordnung durchlesen, das Fehlverhalten finden und z.B. 3 Gründe auf die Rückseite schreiben warum man z.B. keine Schneebälle werfen darf.
    -Auszeit bekommen: Nicht in die Hofpause gehen/im geschützten Bereich in der Aula sitzen und über sein Verhalten nachdenken.
    -Auszeit bekommen: Sich zeitweise in eine andere Klasse setzen zur Beruhigung und als Deeskalationsmaßnahme.
    -Positive Verstärkung z. B. „ ..das und das läuft gut bei dir, da hast du ein Problem….“.
    -Für Fahrschüler bei Gefährdung sich und anderer während des Wartens auf den Bus: Nicht draußen, sondern in der Aula auf den Bus warten.
    -Mitteilung/Info an die Eltern mit der Bitte um ein Gespräch mit dem Kind daheim über die Angelegenheit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.