Grundschule Kirchdorf a. d. Amper

Rathausplatz 2, 85414 Kirchdorf a. d. Amper
Telefon: (0 81 66) 67 69 2 - 0, E-Mail: info@gs-kirchdorf-amper.de

GS Kirchdorf a. d. Amper

In dieser Kategorie finden Sie interessante und wichtige Informationen über unsere Schule.

LEG oder ZZ?

Geschrieben von Birgit Penger
Kategorie:
Miteinander im Gespräch

Im Zeitraum von Mitte Januar 2019 bis 13. Februar 2020 finden die Lernentwicklungsgespräche/LEG an der GS Kirchdorf statt.

Der Termin für das Zwischenzeugnis/ZZ ist der 14. Februar 2020.

In Absprache mit der Lehrerkonferenz und dem Elternbeirat gilt das Angebot des LEG oder ZZ  für die Jahrgangsstufen 1 und 2 und 3. 

In der 3. Jahrgangsstufe erhalten die Schüler/innen beim LEG ihre Noten jeweils mit einer Kommastelle versehen. z. B  Ma 2,5   HSU 2,9    D 2,1    Sport 1,4 usw.

Beim ZZ wird mit den Noten ab- oder aufgerundet.  z. B. ein Notenbild zwischen 1,5 und 2,4 entspricht der Zeugnisnote 2.  

Das ZZ ist von der Schule eine direkte Information an die Eltern.  

Das LEG ist von der Schule eine direkte Information an den Schüler/die Schülerin - im Beisein der Eltern. 

 

 

Informationen zum LEG und ZZ

Geschrieben von Birgit Penger
Kategorie:
Miteinander im Gespräch
  • Grundschulen in Bayern haben seit dem Schuljahr 2014/2015 die Möglichkeit, das Zwischenzeugnis - ZZ - in den Jahrgangsstufen 1 bis 3 durch ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch - LEG - zu ersetzen.
  • Die Entscheidung hierüber trifft jede Grundschule in eigener Zuständigkeit in der Lehrerkonferenz und in Abstimmung mit dem Elternbeirat.
  • An der GS Kirchdorf wurde das Angebot von Lernentwicklungsgesprächen in den Jahrgangsstufen 1 und 2 und 3 mehrheitlich befürwortet.
  • Zwischenzeugnisse -ZZ- in 1/2/3 werden somit nur noch auf Antrag der Erziehungsberechtigten mit schriftlicher Begründung ausgestellt.

Der Unterricht im neuen Lehrplan - Lehrplan Plus - sieht vor, dass das Kind viele Möglichkeiten bekommt, sein Können auszuprobieren und einzuschätzen. Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.

Im Lernentwicklungsgespräch steht die individuelle Situation des Kindes mit seinen Stärken, Schwächen und Entwicklungsmöglichkeiten im Vordergrund.

Beratung steht vor Bewertung. 

Beim LEG führt die Lehrkraft unter Anwesenheit der Eltern zusammen mit dem Kind ein etwa 15-20 minütiges Gespräch; Kind und Lehrkraft unterhalten sich miteinander über das Sozial-, Arbeits-, Lern- und Leistungsverhalten.

Der Schwerpunkt des Gesprächs liegt in der 1. Jahrgangsstufe auf den beiden Kernfächern des Erstunterrichts - nämlich Deutsch und Mathematik.

In der 2. Jahrgangsstufe werden alle Fächer in das Gespräch miteinbezogen.

In der 3. Jahrgangsstufe gibt es neben dem Gespräch zusätzlich eine Rückmeldung zum momentanen Notenstand ohne Auf- und Abrundung der Note. z. B. HSU 2,4    M 2,6   D 2,9   Sport 1,4  usw.

Ein bis zwei Zielvereinbarungen - worin sich das Kind bei Bedarf verbessern könnte - werden notiert; im Laufe des Schuljahres erfolgt dann eine konkrete Überprüfung der Vorsätze.

Die Dokumentation des LEG findet als Kopie - genauso wie das ZZ - im Schülerakt seinen Platz.

Bitte beachten Sie: Ein ZZ ist kein Dokument.    

 

 

 

Schulmilchprogramm

Geschrieben von Birgit Penger
Kategorie:

Die Grundschule Kirchdorf nimmt am Schulmilchprogramm teil, welches seit 01.02.2018 von der bayerischen Staatsregierung kostenfrei für jedes Grundschulkind angeboten wird. 

Freiwillige Eltern  - vom Elternbeirat  eingeteilt - übernehmen das Ausschenken der Milch während der 1. Pause in der Aula an der "Milchbar" und das anschließende Spülen der Becher in der Lehrerküche.   

Das Schulmilchprogramm SMP findet an der GS Kirchdorf jeweils mittwochs statt.       

 

Aktion Löwenzahn

Geschrieben von Birgit Penger
Kategorie:

Bei der "Aktion Löwenzahn" hat die Grundschule Kirchdorf im Schuljahr 2018/19 das Superergebnis von 94% erzielt. 😊

Die Schule bedankt sich an dieser Stelle bei allen Eltern, die vom halbjährlichen Zahnarztbesuch mit Ihrem Kind Gebrauch gemacht haben.

Das Gewinnergeld von 50€  wird in Pausenspiele für die Schüler/innen investiert werden.

Die neue "Aktion Löwenzahn 2019/20"  ist schon wieder angelaufen.

Wir sind wieder dabei! 

Ansprechpartner zu "Seelische Gesundheit"

Geschrieben von Birgit Penger
Kategorie:

Text: Schulamt Freising 

Im Mai 2019 hat Kultusminister Michael Piazolo in einer Pressemitteilung ein 10-Punkte-Programm zur Aufklärung über Depressionen und Angststörungen an Schulen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Kultusministerium hat die Schulen unter Bezug darauf nun im November 2019 gebeten, Personen und Einrichtungen im ortsnahen Umfeld bekannt zu machen, an die sich Eltern sowie Schülerinnen und Schüler in Notlagen vertrauensvoll wenden können.

Erste Ansprechpartner/innen vor Ort an der GS Kirchdorf sind:

  • die Klassenlehrkraft
  • jeder Lehrer, jede Lehrerin des Vertrauens
  • die Beratungslehrkraft der Grundschule Kirchdorf Frau Bittner
  • die zuständige Schulpsychologin der Grundschule Kirchdorf Frau Weinzierl
  • Um möglichst schnell fachlich gezielt helfen zu können, ist es notwendig, sich insbesondere an die zuständige Schulpsychologin zu wenden. Diese kann eine erste psychologische Einschätzung treffen. Die Schulpsychologin wird dazu die vorliegenden seelischen Nöte besprechen und in enger Abstimmung  erste mögliche Hilfen an der Schule entwickeln und einleiten. Frau Weinzierl übernimmt auch die weitere Unterstützung und seelische Betreuung vor Ort und ebnet auch die Zugänge zu den Einrichtungen, die weitergehende Unterstützung anbieten können.

In besonders dringlichen Fällen kann auch Kontakt zum Beratungsrektor/Schulpsychologie am Staatlichen Schulamt im Landkreis Freising, Hans-Joachim Röthlein, aufgenommenwerden.

Seine Kontaktdaten:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0160-7070685

Überörtliche schulische Ansprechpartner:

Staatliche Schulberatungsstelle Oberbayern-Ost

Weitere regionale Ansprechpartner:

  • Beratungsstellen (Erziehung, Familie, Jugend) im Landkreis Freising oder in benachbarten Landkreisen
  • Kinderärzte und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeuten/innen
  • Kliniken für Kinder-und Jugendpsychiatrie und Facheinrichtungen der Sozialpädiatrie
  • Online-Beratungsangebot für Jugendliche der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: bke-Onlineberatung (https://www.bke-beratung.de/~run/)

Weitere Informationen sind erhältlich über folgenden Link:

https://www.km.bayern.de/ministerium/meldung/6530/schulen-in-bayern-leisten-wichtigen-beitrag-zur-aufklaerung-ueber-depressionen.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.